Rolf Stolz     · · ·     Literatur und Photographie

Romane · Kurze Prosa · Lyrik · Essays · Kinderbücher · Theatralisches
Künstlerische Photographie · Kopier-Kunst · (Material)Bilder



BISHER ERSCHIENEN (AUSWAHL)

DER GAST DES GOUVERNEURS IN DER WAND DES KRATERS

SCHWESTER SCHWESTER BRUDER

MANNHEIM: FRONTKÄMPFER


DER ABGRUNDZAUBERER
versammelt Erzählungen, Traumtexte und Prosa-Stücke über Menschen zwischen Fluchten und Verfolgungsjagden. Immer wieder scheitern die Figuren – ob sie nun Sexbesessene, Todgeweihte oder Mörder sind - an kleinen absichtslosen Dingen, die der große Zauberer in endloser Folge hervorholt, aufleuchten und verschwinden läßt. Es gibt etwas zu lachen, aber auch die Schreckensbilder der Tag- und Alpträume fehlen nicht.

Titelblatt Der Abgrundzauberer
248 Seiten, mit 5 Illustrationen von Jean-Claude Coenegracht; 9,90 Euro erschienen 2013 in der Edition Bärenklau, Bärenklau/Brandenburg.

Diese Druckversion des im gleichen Verlag erschienenen, über Amazon Kindle vertriebenen E-Buchs (1,53 Euro) ist nicht im Buchhandel, sondern nur über den Autor und den Verlag zu beziehen. EDITION BAERENKLAU, Koalabärweg 2, 16727 Bärenklau (OT), Telefon: 03304 -251 693, Verlag-Baerenklau@web.de

Eine vom Autor und vom Künstler signierte, numerierte Sonderausgabe als gebundenes Großformat-Buch mit 6 ganzseitigen farbigen Illustrationen in lediglich 20 Exemplaren kostet 49 Euro. Der Bezug ist nur über den Autor möglich.

Der Brüsseler Maler und Zeichner Jean-Claude Coenegracht, 1948 in Lüttich geboren, absolvierte die dortige Kunstakademie. Seit den siebziger Jahren stellt er in Belgien und ganz Europa aus – zwischen Antwerpen und Basel, Paris und Prag, Biarritz und Mailand, Nizza und Köln. Er ist in Museen und vielen privaten Sammlungen vertreten. In einer ständigen Suche nach dem Verstreichen der Zeit und dem Verschwinden der Dinge entstehen seine realistisch-phantastischen Arbeiten nach traditionellen Techniken mit Tinte, Feder, Naturgraphit und Naturfarben. Coenegracht sagt von sich: „Die Zeichnungen sind für mich die stärksten Elemente, die zu einem Kunstwerk gehören, weil sie das Rückgrat aller Gemälde und auch den ersten Hauch des Werkes darstellen.“

DAS BLUTMEER, DIE TREPPE AUS GLAS
Roman, mit zehn Illustrationen von Michael Sagenhorn

Im Spanien des Abenteurer- und Erobererzeitalters versuchen drei Ritter und ein Junge, ihren eigenen und besonderen Weg zu einem vielleicht unerreichbaren Ziel zu finden.

Titelblatt Das Blutmeer

Edition Bärenklau, Bärenklau 2011
ISBN 3-931164-53-5
150 Seiten, 10 €.

GABELBILDER
Neue und rumänische Gedichte

Die Gedichte sind oft unterwegs entstanden – gerade auch in Rumänien und Spanien. Zwischen Liebe und Tod, zwischen verlorenen Vergangenheiten und scharfer Beobachtung des Allernächsten spannen sie ihren Regenbogen.

Titelblatt Gabelbilder

Kidemus-Verlag Köln 2010, ISBN 978-3-9806910-7-9
104 Seiten, 9,90 €.

GWALT
Rußland-Erzählungen, Rumänien-Erzählungen,
so etwas wie Geschichten

Es sind Lebensgeschichten aus einer teils absurden, teils abenteuerlichen Wirklichkeit. Fremde kommen ins Land und erleben ihr blaurotes Wunder, Einheimische verschwinden, tauchen wieder auf, machen sich tot oder lebendig aus dem Staub. Vieles ist vielleicht nur ein böser Traum - mit großen Führern als Nachtfalter-Schreckgestalten. Rußland und Rumänien, das ist altes Europa an dessen Rändern, das sind blutige Vergangenheiten und eine Gegenwart, die hart, schwierig und aufregend daherkommt - eben so, wie das Leben gern ist. Gwalt, der ins Russische eingewanderte jiddische Hilferuf und Empörungsausdruck, paßt da wie die Faust aufs Auge.

Titelblatt Gwalt

Kidemus-Verlag Köln 2010, ISBN 978-3-9809118-0-1
104 Seiten, 9,90 Euro

NUR KUNST. ESSAYS ZU KUNST UND KULTUR
Paperback, 120 Seiten, BOD Verlag, Norderstedt 2009,
ISBN 978-3-8391-0145-2,
9,90 Euro.

Vorbemerkung
Dieser Band vereinigt kürzere und längere Aufsätze, die sich dem zuwenden, was nach dem Wesen Gottes und dem Sinn des Lebens das Allerschwierigste ist: die Kunst. Meine Essays stammen aus den letzten zwanzig Jahren. Teils sind sie bisher unveröffentlicht, teils erschienen sie in Zeitungen und in Zeitschriften wie „Gegengift“ oder „Skriptum“. Teils handelt es sich um kurze Zwischenrufe im Disput, teils um den Versuch, ein annähernd ausreichendes Bild einer Künstlerpersönlichkeit zu geben, die wie Gertrud Kolmar oder Heinrich Schirmbeck allzulange allzuvielen unbekannt blieb. Vielen bedeutet die Kunst nichts, manchen alles. Aber was sie diesen wenigen bedeutet, das ist zersplittert in zahllose Möglichkeiten und Widersprüche, das ist nicht auf eine der einfachen Formeln zu bringen. Weder ein bürgerlicher oder proletarisch-sozialistischer Realismus noch ein aristokratischer Antirealismus sind mehr als einer unter vielen Wegen zu einem unbekannten und nicht in Definitionen einzufangenden Ziel. Daher geht es mir immer um beides - um die Rebellion gegen miserable Realien wie und die Perspektiven einer anderen Kunst in einer neuen Kultur oder anders gesagt einerseits um kulturrevolutionär-politische Veränderung und andererseits darum, die engen Grenzen des Politischen zu überschreiten und ins Freie, ins Geistige vorzustoßen. Ich scheue weder die Provokation noch die Polemik, denn nur im Meinungsstreit und in der offensiven Klärung ist Klarheit und Überblick erreichbar. Wenn meine Essays anstößig sind und Anstöße geben zum Nachfragen, Nachdenken, Selbstdenken, haben sie ihren Zweck erfüllt.

Inhalt:
  • Vorbemerkung
  • In Sachen deutsche Literatur: Gesichtspunkte und Fraglichkeiten
  • Kulturpolitik? Kulturnation? Die Unterbietung der Null-Linie beenden!
  • Unsere Kultur: Was noch nicht ist, aber werden könnte
  • Möglichkeit und Unmöglichkeit der Gedichtkritik
  • Gertrud Kolmar – Dichterin des Widerspruchs
  • Seine Zeit ist die Zukunft - Über Heinrich Schirmbeck
  • Claus Sommerhage (9. 12. 1950 – 16. 7. 2003) - Anmerkungen zu einem eher Unbekannten
  • Photographieren: Warum macht man das, was macht man da ?
  • Erziehungsnotstand als Gesellschaftskatastrophe: Über das Buch von Horst Hensel „Erziehungsnotstand – Eine Streitschrift für Erziehungspolitik“
  • Über „Jakobs Bericht und andere Erzählungen“ von Kenneth Lewan
  • Zwischenruf: Establishment-Avantgarde
  • Zwischenruf: Schami contra Loest
  • Zwischenruf: Primat der Kultur
  • Die eigene Sprache
  • Neue Kultur – Volkskultur


DAS HAUS AUF DER ANDEREN SEITE
Eine phantastische Kindheitsgeschichte. Mit einem Essay über Claus Sommerhage (1950-2003). Edition Bärenklau, Bärenklau 2008, Vertrieb über mgverlag Plaidt, Niederstr. 31, 56631 Plaidt, ISBN 3-931164-29-2, ISBN-neu 978-3-931164-28-7,
8 Euro.

Mitlesebuch Nr. 80 Rolf Stolz
Die Reihe „Mitlesebücher“ des Berliner Aphaia-Verlages hat seit zwanzig Jahren unter bibliophilen Vorzeichen bislang mehr als achtzigmal einen Lyriker vorgestellt. 2006 ist hier eine Auswahl aus älteren und neueren Gedichten von Rolf Stolz erschienen. Am 28. 8. 2006 wurde der Band im Berliner „Theater Coupé“ in einer Lesung, bei der der Gitarrist Tom Bresemann die Wortklänge musikalisch aufnahm und weiterführte, sozusagen aus der Taufe gehoben. Das „Mitlesebuch Nr. 80 Rolf Stolz“ mit sechs Illustrationen der aus St. Petersburg stammenden und in Heidelberg lebenden Künstlerin Marina Volkova kostet 8 Euro und kann bezogen werden über den Aphaia Verlag, Radickestraße 44, 12489 Berlin, Telefon/Fax 030/8133998, E-Brief: info@aphaia-verlag.de (Artikelnummer 580/1). Die ganze Reihe kann auch abonniert werden (8 Euro je Band, portofreie Lieferung und ein nur für Abonnenten erhältlicher Schuber).

Zellenberg . . .
ein wirklicher Ort im elsässischen Zwischenland, aber auch ein imaginärer Schau-Platz : Zellen in einem Berg, ein Berg aus Mönchszellen und Kerkerzellen,
Zellenberg . . .
eine Gedanken-Klammer um Gedichte, die sehr persönlich und ganz für sich sind, und um andere, die eine ganze Welt beschwören,
Zellenberg . . .
ein zeitgenaues Stunden-Buch für die Jetzt-Zeit, ein lyrisches Sperr-Feuer gegen lautes Wortgeklingel und platte Anti-Lyrik.

„Zellenberg“, Neue Gedichte I-VIII / Poèmes inédits I-VIII ist eine umfangreiche Sammlung meiner Gedichte, die in einer zweisprachigen Ausgabe mit der Übersetzung ins Französische durch R. Fischer im belgischen Verlag Alhambra Publishing herauskam (200 Seiten, belgische ISBN 2-87448-004-5, Preis 12, 95 Euro, auch im „VLB“, dem „Verzeichnis lieferbarer Bücher“ zu finden und mit der deutschen ISBN 2-87448-004-5 über jede deutsche Buchhandlung bestellbar – oder alternativ über den Verlag: Alhambra Publishing, Bosstraat 139, B-3060 Bertem, Belgien).
Einige der Gedichte erschienen – von R. Fischer ins Französische übersetzt – in französischen und belgischen Literaturzeitschriften. Durch eine staatliche Förderung (es gibt auch rühmliche Ausnahmen in Zeiten des Kaputtsparens!) wurde hier etwas extrem Seltenes, ja geradezu fast Unmögliches, erreicht – im frankophonen Sprachraum einen kompletten deutschen Gedichtband zweisprachig herauszubringen.

VEN = Venedig
CD-ROM mit 54 Farbphotographien. Prosa, Lyrik, Musik, gesprochenen Texten
KIDEMUS-Verlag Köln 2004. Reihe Stadt-Bilder.
ISBN 3-9806910-9-8
7,70 Euro

Eine CD-ROM mit Photographien, Gedichten und Erzählungen aus und über Venedig

Der Schwerpunkt liegt auf venetianischen Impressionen, die Stimmungslage entspricht in vielem dem Venedig-Mythos - zwischen grandezza und tristezza. Aber es geht nicht um den Markusplatz und den Lido, sondern um die verborgenen Hintergründe, Abwege und Schatten-Seiten der Stadt.

Die Photos und Texte können in automatischer Animation oder durch den Leser gesteuert betrachtet werden.

BEGRÜSSUNG EINES ENDES
Aphorismen und philosophische Prosa
Freiburger Echo Verlag, Freiburg 2003
160 Seiten
ISBN 3-86028-859-8
13,80 Euro
(im Buchhandel nicht mehr erhältlich)

DER ABSCHIEDNEHMER
Prosa
Freiburger Echo Verlag, Freiburg 2002
160 Seiten
ISBN 3-8628-854-7
13,80 Euro
(im Buchhandel nicht mehr erhältlich)

DER GAST DES GOUVERNEURS IN DER WAND DES KRATERS
Roman
Alkyon-Verlag, Weissach i. T. 2001
263 Seiten
ISBN 3-933292-45-X
12,70 Euro
(im Buchhandel nicht mehr erhältlich)

STÄDTE UND FLÜSSE
Gedichte 1962-2000. Vergangenheit und Verse. Jahr für Jahr

Lyrikband
KIDEMUS-Verlag, Köln 2001
120 Seiten
ISBN 3-9806910-3-9
10,00 Euro

DIE GESCHICHTE DER DREI SPANISCHEN KAVALIERE
Erzählung, mit 21 farbigen Illustrationen von Kornelia Windhab
KIDEMUS-Verlag, Köln 1999
gebunden, 102 Seiten
ISBN 3-9806910-0-4
10,00 Euro

Die Geschichte der drei spanischen Kavaliere
Hörbuch, gelesen vom Autor

2 CD im Schuber
Spielzeit rund 95 Minuten
KIDEMUS-Verlag, Köln 2001
ISBN 3-9806910-6-3
7,70 Euro

EINE BETRÜGERIN MACHT IHR GLÜCK
Lyrik
Edition Almanach im Verlag W. Richter, München 1997
ISBN 3-925274-74-X
5,00 Euro
(im Buchhandel nicht mehr erhältlich)

DER GRENZGÄNGER. Texte von und über Heinrich Schirmbeck
herausgegeben von Rolf Stolz
Verlag Landpresse Weilerswist 1995
2 Bände
Sonderpreis 10 Euro, früher 60 DM

DER UNVERMINDERTE SCHRECKEN
Prosa
Dipa-Verlag, Frankfurt am Main 1991
108 Seiten
ISBN 3-7638-0157-X
Sonderpreis 5 Euro, früher 19,80 DM
(im Buchhandel nicht mehr erhältlich)

DAS HEIMATLOSE LAND. Deutsche Lieder
Lyrik
z.B.-Verlag Köln 1977
unter dem Pseudonym Richard Turrill
30 Seiten Querformat
Sonderpreis 5 Euro (im Buchhandel nicht mehr erhältlich)

 zum Seitenanfang